OSTSEEPOKAL – das Leichtathletik-Ereignis für Schüler [Presseinformation 03/2014]

Martin Waterstradt/ Mai 25, 2014/ Pressemitteilung

12 Veranstaltungsrekorde bei bestem Leichtathletik-Wetter 
Der 12.Ostseepokal für den Leichtathletik-Nachwuchs begann mit rekordverdächtigem Wetter: Es war zwar morgens noch bedeckt, aber Temperatur und leichter Wind schienen ideale Voraussetzungen für einen erfolgreichen Wettkampftag zu sein. 602 Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 13 Jahren aus 48 Vereinen aus Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen, Brandenburg, Berlin und nicht zuletzt aus Mecklenburg-Vorpommern (25 Vereine) bildeten den Rahmen für eine gelungene Sportveranstaltung.
Nach etlichen Läufen, Sprüngen und Würfen waren am Ende 12 Veranstaltungsrekorde, etliche Landesrekorde und unzählige persönliche Bestleistungen aufgestellt worden.
In je 6 Altersklassen der Mädchen und Jungen und 52 Wettbewerben wurde neben den Bestleistungen auch um 128 Medaillen, Urkunden und um die begehrten Ostseepokale gekämpft.
Und wären die sportlichen Aktivitäten nicht gewesen, man hätte meinen  können bei einem Familienfest mitzumachen. So viele Mitgereiste Eltern, Geschwister, Bekannte und Betreuer hatte noch kein Ostseepokal erlebt. Und statt der Regenschirme waren es Partyzelte und Sonnenschirme die als erstes ins Auge fielen.
Die jungen Sportler aus M-V konnten 29 Wettbewerbe gewinnen, die Vereinsrekorde aber nicht gezählt werden. Eines der herausragenden Ergebnisse dieses Wettkamp-fes war der 800m-Lauf der 11-jährigen Jungen (M11) in dem Emil Grapenthin (LAV Waren/Müritz in der Landesrekordzeit von 2:22,93 min. gegen Tyrel Prenz (SC Pots-dam) gewann, der für den LV Brandenburg ebenfalls einen Landesrekord aufstellte. Die 800m-Läufer/Innen schienen besonders vom Wetter zu profitieren. Wurden doch sieben der 12 Meeting-Rekorde in dieser Disziplin aufgestellt. So auch Nils Seefeldt (LAC Mühl Rosin/M10). Kira Schwarzer (Schweriner SC/W12) erreichte mit 5,30m im Weitsprung ebenso einen Meeting-Rekord, wie Alena Russow (SV Teutonia 23 Ras-tow/W9) im Schlagballwurf.
Das gute Abschneiden der Athleten/Innen des LVMV erfreute auch den Verbands-Präsidenten, Andreas Bluhm, der, wie andere Repräsentanten der Hansestadt Ros-tock und der Sponsoren den Ausrichter bei den Siegerehrungen unterstützte.
In ihren jeweiligen Altersklassen konnten folgende Sportler für Bestleistungen den begehrten Ostseepokal in Empfang nehmen: 
W8      Emmy Steinbrecher (LG Altes Amt/Nds.)
W9      Alena Russow (SV Teutonia 23 Rastow) 
W10    Lavinia Balzer (SC Magdeburg/SA)
W11    Marie Schöbel (SV Chemie Genthin/SA) 
W12    Kira Schwarzer (Schweriner SC) 
W13    Luisa Proch (SC Magdeburg/SA) 
M8      Jonathan Toppel (Harz-Gebirgslaufverein Wernigerode/SA) 
M9      Edmond Edoh (LG Neubrandenburg) 
M10    Nils Seefeldt (LAC Mühl Rosin)  
M11    Emil Grapenthin (LAV Waren/Müritz)
M12    Ole Machner (SPotsdam/BB)  
M13    Friedrich Heine (SC Potsdam/BB) 
Interessante Duelle gab es auch in den abschließenden Staffelwettbewerben. So siegte die Staffel des 1.LAV Rostock über die 4x50m  der Ak MU 10, die Mädchen des LAV Ribnitz-Damgarten/Sanitz über die 4x50m der Ak WU12. Die 4x50m der MU 1 gewann der LAC Mühl Rosin und die 4x75m der JU 14 gewannen die Jungen der LG Neubrandenburg. Die 4x75m der JU 14 gewannen die Jungen des SC Magdeburg in Meeting-Rekordzeit.
So endete der 12.Ostseepokal mit vielen strahlenden Gesichtern und dem Verspre-chen, sich beim 13.Ostseepokal wiederzusehen
Und die stellvertretende Vorsitzende des durchführenden Kreisleichtathletik-Verbandes (KLV) Rostock, Heike Wegner, konnte sich über die gute Teilnehmerzahl, super Stimmung, gut gefüllte Zuschauerränge, eine reibungslos durchgeführte Ver-anstaltung, aber ganz besonders über das gute Wetter, „Sonne pur“, freuen.
Die komplette Ergebnisliste ist, mit einer stattlichen Anzahl von Bildern versehen, auf der Internetseite www.ostseepokal-rostock.de allen Interessierten zugänglich. 

        Siegfried Wellmann, Pressesprecher 12.Ostseepokal

V.i.S.d.P.:  Siegfried Wellmann, Mauerweg 8, OT Liessow; 18299 Laage
                  Tel:  0173-9394308;  Mail: siegfried.wellmann@alice-dsl.net

Share this Post